springrock

Jenny Gersten war zuletzt Executive Director von Friends of the High Line, der Non-Profit-Organisation in Partnerschaft mit der NYC Parks Abteilung, die für den Bau und Unterhalt eines der großen öffentlichen Bereiche in New York City verantwortlich ist. cialis kaufen Vier Jahre lang, bis zum Sommer 2014, war sie künstlerische Leiterin des Williamstown Theater Festivals (WTF), wo Frau Gersten seit 1996 als Associate Producer des Festivals fungierte. Als künstlerische Leiterin programmierte Frau Gersten einen ehrgeizigen Bestand Saison von 8 vollproduzierten erstklassigen Produktionen in 9 Wochen. http://www.springrock.at Höhepunkte waren die Workshop-Produktion von David Byrne und Fat Boy Slim Here Lies Love (Regie: Alex Timbers) bei MASS MoCA, ein Revival von Fool for Love mit Sam Rockwell und Nina Arianda (Regie: Daniel Aukin), die Weltpremiere von Far Vom Himmel (unter der Regie von Michael Greif), der amerikanischen Premiere von Ten Cents a Dance (konzipiert und inszeniert von John Doyle) und der Weltpremiere von Katori Hall Whaddabloodclot !!! und der Weltpremiere von The Bridges of Madison County.springrock  Frau Gersten leitete auch ein umfangreiches Programm zur beruflichen Weiterbildung und Ausbildung für mehr als 200 stellvertretende Auszubildende, leitende Angestellte, Designer und Management-Praktikanten und vorberufliche Mitarbeiter.

comprar cialis
comprar cialis
cialis forum
cialis forum

Sie war vier Jahre lang Associate Producer des Public Theatre in New York City. Dort produzierte sie sechs Shakespeare in den Park-Produktionen, darunter die Repertoire-Produktionen von The Winter Tale (Michael Greif, Regisseur) und The Merchant of Venice (Daniel Sullivan, Regisseur, mit Al Pacino und Lily Rabe) sowie Twelfth Night im Central Park (Daniel Sullivan, mit Raul Esparza, Anne Hathaway und Audra McDonald) und The Bacchae (JoAnn Akalaitis, Regisseur).  cialis preis apotheke Sie produzierte auch eine Konzertversion von Paul Simon und Derek Wolcott The Capeman. springrock In der Innenstadt produzierte sie The Idiot Savant (geschrieben und dirigiert von Richard Foreman), The Brother / Sister Plays von Tarell Alvin McCraney (Regie: Tina Landau und Robert O The Book of Grace von Suzan Lori Parks (James Macdonald, Regisseur), Yellowface von David Henry Hwang (Leigh Silverman, Regisseur) und mehr.Sie war die Associate Producer des Tony Award Gewinner Revival von HAIR zuerst im Park und dann am Broadway, London West End und der National Tour. http://www.springrock.at In dieser Zeit produzierte sie Off Broadway die Weltpremieren von Elizabeth Meriwether ’s Die Fehler Madeleine gemacht und Spalding Grey: Geschichten zu erzählen, sowie drei Abende von einem Akt spielt von etablierten und aufstrebenden Dramatiker, und unzählige Lesungen und Workshops von neuen Arbeiten.

Frau Gersten war Direktorin für Marketing und Entwicklung bei The 52nd Street Project, einer Mentoring-Theaterorganisation, die Jugendliche aus der Nachbarschaft von Hell Kitchen mit professionellen Theaterkünstlern zusammenbringt, um originelle Theaterstücke zu schaffen. Sie hat als Casting Director für Billy Elliot das Musical sowie für visuelle Künstler Gregory Crewdson gedient. Sie war Stipendiatin bei TCG, lehrte Theaterproduktion an der NYU und ist Tony Nominator. springrock Frau Gersten war Archäologin und Kunsthistorikerin am Oberlin College. Ihre bevorzugte Transportmethode ist Fahrrad.Michael M. Kaiser gründete 2001 das DeVos Institute of Arts Management. cialis professional Von 2001 bis 14 war er Präsident des John F. http://www.springrock.at Kennedy Zentrums für darstellende Künste, dem Zentrum für darstellende Künste in den Vereinigten Staaten, wo er die Ausbildung und künstlerische Programmierung erweiterte und die Renovierung der meisten Theater im Kennedy Center leitete und führte das Land in Kunstmanagementtraining. https://en.wikipedia.org/wiki/Tadalafil Herr Kaiser war zuvor Executive Director des Royal Opera House, der größten Organisation für darstellende Kunst in Großbritannien. Während seiner Amtszeit am Royal Opera House löschte diese Organisation ihr historisches Bilanzdefizit aus, schloss eine Million Sanierungsmaßnahmen für die Einrichtung ab, schuf einen Stiftungsfonds und erhöhte ihre Unterstützung durch den privaten und den öffentlichen Sektor stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.